Lebensmittelabfälle: Interessante Infos und gute Ideen zur Resteverwertung

„Lebensmittel werden äußerst rohstoffintensiv produziert, kilometerweit transportiert, gekühlt und zu qualitativ hochwertigen Speisen verarbeitet. Wenn sie weggeworfen werden, müssen sie energie- und kostenintensiv entsorgt werden. Der Wert der Lebensmittel, die von einem österreichischen Haushalt jedes Jahr weggeworfen werden entspricht etwa 300 bis 400 Euro.“ (wien.gv.at)

Das Wegwerfen von Lebensmittel verbraucht wertvolle Resourcen, ist schlecht für die Umwelt und kostet Geld. Über die Hälfte der Lebensmittelabfälle stammen von privaten Haushalten, von denen wiederum über die Hälfte vermeidbar oder teilweise vermeidbar gewesen wären.
Abgesehen von besserem Einkaufsverhalten und besserer Lagerung kann man seinen Müll minimieren, indem man Überbleibsel effizient verwertet. Hier findet man eininge schlaue Ideen Übergebliebenes weiterzuverarbeiten:
Lifehacker: The Best Ways to Reuse Your Most Common Kitchen Leftovers

Eine sehr interessante Zusammenfassung einer Studie zu Lebensmittelabfall in Deutschland gibt es übrigens hier.

2 Gedanken zu „Lebensmittelabfälle: Interessante Infos und gute Ideen zur Resteverwertung“

  1. Danke, das ist ein wirklich wichtiger Beitrag!
    Obwohl ich mich bemühe, dass mir nur ja nix kaputt wird, muss ich dennoch immer wieder Lebensmittel entsorgen. Ich werde weiter an mir arbeiten.

Schreibe einen Kommentar