Ein Einkaufstrolley muss her….

…aber nicht irgendeiner. Ein james muss es sein, weil der so praktisch wirkt, eine riesige Auswahl an beeindruckenden Designs hat und mit einer Fahrradkupplung auch als Fahrradanhänger dient.

Also direkt von der Markterei (erstmalig in der Brotfabrik: http://www.markterei.at/) – wo wir leider vor lauter Schauen, Ratschen mit anderen Food X-Mitgliedern und Essen keine Fotos gemacht haben – zum James Showroom Wien.

Vorher allerdings warfen wir einen kurzen Blick in die ehemalige Expedithalle um diesen Wandtext zu entdecken:

20140913 Brotfabrik (1)

Klarer Hinweis, oder?

Also hin zum Showroom in der Hintzerstrasse, der nur zu sehr ausgewählten Zeiten geöffnet hat (http://james-shop.com/de/public_lounge/showroom_wien.php).

Und weil wir uns über die Homepage von james gut vorbereitet hatten, war die Entscheidung leicht:

Einmal Regenbogen und einmal Uhu. Zum Abschied noch ein nettes Erinnerungsfoto mit Meret Barz persönlich, die uns die beiden Luxusteile eigenhändig zusammengebaut hat.

20140913 Einkauf James (1)

Und jetzt sind wir wirlich gerüstet für’s Heimbringen unserer Bestellungen aus der Food X;-) Egal ob mit Fahrrad oder zu Fuß.

Ein Gedanke zu „Ein Einkaufstrolley muss her….“

  1. Genau das sind die Trolleys, die mir schon so ins Auge gesprungen sind! Ich glaub, ich muss mich beim Christkind ein bissl einschleimen, vielleicht bringt’s mir einen. Vor allem hab ich jetzt gesehen, dass es da auch noch die passenden Handtaschen dazu gibt! Jessas, ich muss mich echt benehmen bis Weihnachten …

Schreibe einen Kommentar