Food X - die Lebensmittelkooperative in Favoriten

Eine FoodCoop (Food Cooperative, zu Deutsch: Lebensmittelkooperative) ist der Zusammenschluss von Personen und Haushalten, die selbstorganisiert primär biologische Produkte direkt von lokalen Bauernhöfen, Gärtnereien, Imkereien etc. beziehen. Historischer Vorläufer sind die Konsumgenossenschaften des neunzehnten Jahrhunderts oder auch ErzeugerInnen-VerbraucherInnen-Gemeinschaften (zitiert von FoodCoops.at).

Unser Ziel ist, durch bewussten Konsum und den direkten Kontakt zwischen ProduzentInnen und KonsumentInnen eine Alternative zur Supermarkt-Wegwerfgesellschaft zu etablieren.

Unsere Lebensmittelkooperative (foodcoop) „Food X“ ist seit März 2014 ein gemeinnütziger und nicht gewinnorientierter Verein, dessen Mitglieder sich ehrenamtlich engagieren und bei dem Entscheidungen auf Konsentbasis in unseren regelmäßigen Plena getroffen werden.

Wir verstehen uns als ein Zusammenschluss von Menschen, die gerne wissen, woher und von wem ihr Essen kommt und unter welchen Bedingungen es produziert wurde. Wir wollen eine Alternative zum gängigen System der Lebensmittel- und Agrarindustrie für die Versorgung mit Lebensmitteln schaffen.

Das bedeutet, unser Essen muss mehr als nur biologisch sein, es muss auch möglichst kurze Transportwege zurücklegen, saisonal, ökologisch, nachhaltig und unter gerechten Bedingungen für alle Beteiligten produziert werden.

Die laufenden Vereinsaufgaben wie zum Beispiel Einkäufe, Organisation von Lagerdiensten etc. werden von uns in Arbeitsgruppen selbstorganisiert erledigt.

Wir wollen direkten Kontakt mit unseren ProduzentInnen, damit wir nachvollziehen können wie und woher unsere Lebensmittel zu uns gelangen und unter welchen Bedingungen diese gewonnen werden. Wir sind der Meinung, dass die Aspekte Zusammenhalt und Kooperation mit unseren ProduzentInnen einen wichtigen Stellenwert in unserer Lebensmittelkooperative darstellen.