„ich mach es anders“ bei Food X

Endlich habe ich es geschafft, meinen Account des Food X Blogs zu aktivieren und erlaube mir, gleich den ersten Beitrag zu verfassen. Vermutlich werdet ihr euch fragen, was „ich mach es anders“ überhaupt ist und mit der Food X gemeinsam hat.

Das ist „ich mach es anders“

Gleich vorweg: ich mach es anders ist der von mir im Jahr 2014 gegründete Blog zum Thema Nachhaltigkeit. Du findest dort allerlei Infos zu den Themen Lebensmittel, Bekleidung, Naturkosmetik, Schuhe, Energie, Mobiliät, Reisen etc., Testberichte als auch Bezugsquellen nachhaltiger Produkte in ganz Österreich (aber natürlich primär Wien) und im Ausland. Zusätzlich biete ich seit April 2016 auf selbstständiger Basis Nachhaltigkeitstouren durch Wien an, bei denen ich mit den Tourgästen PartnerInnen von mir besuche, die nachhaltige Produkte selbst produzieren oder anbieten. Wir verkosten oder testen ihre Produkte und beim einen oder anderen Unternehmen dürfen wir auch hinter die Kulissen blicken.

Meine erste FoodX Bestellung

Nachhaltige Lebensmittel

Ernteanteil Mogg

Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt mich seit dem Jahr 2009. Und seitdem beschäftige ich mich mit der Produktion und dem Vertrieb von Lebensmitteln und kämpfe gegen die Lebensmittelverschwendung in unseren Breitengraden an. Der Drang, vom Supermarkt weg zu kommen, wurde immer größer, die Quellen waren jedoch spärlich. Jedenfalls in meiner Umgebung im 10. Bezirk.

Food X

2013 wurde ich auf die Food X aufmerksam und dockte in der Gründungsphase an. Die fehlende Zeit, hat mich jedoch damals daran gehindert, Mitglied zu werden. Ich wollte, aber konnte mich nicht, aktiv einbringen. Nach einem „Zwischenstopp“ bei der FoodCoop Herz & Rübe im 5. Bezirk, hat es meine neue Jobsituation nun endlich ermöglicht, mit Jahresbeginn 2017 Mitglied bei der Food X zu werden. Ich ich freu mich riesig darüber! Und ich kann gar nicht aufhören, meine Bestellungen zu fotografieren und auf meiner ich mach es anders-facebook Seite zu teilen, um meiner Community die Vorteile einer FoodCoop schmackhaft zu machen 😀

Bestellung Anfang Februar

 

Das wird euch erwarten

©Kristina Eggers

Ich bin Mitglied in der AG Produzenten und AG Kommunikation. Eine perfekte Kombination in meinen Augen. Durch meine Blogarbeit lerne ich immer wieder neue potenzielle ProduzentInnen kennen (eine erste Liste an Möglichkeiten werde ich beim kommenden Plenum vorstellen) und die Erfahrungen durch meinen privaten Blog legen nahe, mich ein wenig um den Food X Blog zu kümmern. Es wird zukünftig regelmäßig(er) allerlei Infos, Tipps & Tricks für einen nachhaltigen Lebensstil geben und weiters plane ich auch, Portraits unserer ProduzentInnen hier zu veröffentlichen. Der erste Schritt ist mit heute getan 😀 Ihr dürft gespannt sein!

Wenn es etwas gibt, das ihr unbedingt am Blog lesen wollt, dann hinterlasst einfach ein Kommentar. Ich werd schauen, was ich davon umsetzen kann. 

In diesem Sinne: It´s easy being green – Just do it!

Schreibe einen Kommentar